fit bei faber


Direkt zum Seiteninhalt

Massagen

Physiotherapie

Klassische manuelle Massage

Die Massage zählt zu den ältesten Heilmethoden.

Man unterscheidet verschiedene Massagearten:

  • Die klassisch Massage (oft in Kombination mit Wärme oder Naturmoorfango) wird überwiegend zur Lockerung einer verspannten Muskulatur angewendet. Sie lockert die Muskelverspannungen und -verhärtungen und fördert die Muskeldurchblutung.


  • Die Bindegewebsmassage beeinflußt über die Reizung des Bindegewebes auch innere Organe.


  • Bei der Colonmassage wird die Verdauungsbewegung des Darmes angeregt und hilft somit bei Verstopfung und Darmträgheit.


  • Die Querfriktionsmassage (auch Querfriktionen genannt) wird bei Ansatzschmerzen von Bändern und Sehnen angewendet. Sie sollte aber in Kombination mit der Manuellen Therapie / Krankengymnastik/ Ultraschall eingesetzt werden, da ein besserer und schnellerer Therapieerfolg in der Kombination mit Dehnungen, Kräftigung der Gegenmuskulatur, oder auch der Therapie von angrenzendem oder zugehörigem Wirbelsäulenbereich, erreicht wird.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü